Gebäudeversicherung Vergleich auf tarifdirekt. Der gratis Versicherungsvergleich mit großer Tarifauswahl zur Gebäudeversicherung.

Versicherungsvergleich
Private Versicherungen
Abstandhalter
Versicherungsvergleich
gewerbliche Versicherungen
>> Live-Support bei
      tarifdirekt.de


Versicherungsvergleich Vergleichen und Sparen günstige Versicherungen

Informationen zur Gebäudeversicherung

 

Gebäudeversicherung Vergleich für alle Hausbesitzer

Gebäudeversicherung im Vergleich
Link-Tipp:
Wiederherstellungswerte auf Basis 1913/1914 erstellter Wohngebäude

Die Gebäudeversicherung bietet dem Gebäudeeigentümer Schutz vor den Gefahren, welche aus Feuer, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Explosion und Leitungswasserschäden entstehen. Im Gegensatz zur Hausratversicherung wird bei der Gebäudeversicherung das Wohngebäude inklusive fest verbundener Gegenstände (aber ohne den beweglichen Inhalt = Hausrat) versichert. Der Versicherungsmarkt hält viele Versicherungstarife für Sie bereit. Nutzen Sie daher den kostenlosen Gebäudeversicherung Vergleich auf tarifdirekt.de und zahlen Sie nicht zuviel für die Absicherung Ihres Gebäudes. Es geht auch günstig und preiswert, ohne dabei auf eine leistungsstarke Versicherung verzichten zu müssen!

gebäudeversicherung-vergleich

Finanzieller Schutz bei Zerstörung und Beschädigung

Wird durch die Gefahren von Feuer, Leitungswasser, Strum und Hagel das Wohngebäude zerstört, so zahlt die Gebäudeversicherung den ortsüblichen Neubauwert. Bei Beschädigung des Wohngebäudes werden entsprechend des Schadens die Reparaturkosten hierfür gezahlt.

Einzelne Risiken auch getrennt von einander versichern

Brand-, Leistungswasser- und die Sturmversicherung sind auch einzeln versicherbar. Bei den Angeboten der Versicherungsgesellschaften ist es aber üblich, dass Tarife zur Gebäudeversicherung oft als Kombipakete angeboten werden. Hierbei spricht man von einer verbundenen Gebäudeversicherung. Diese Form der Gebäudeversicherung wird sehr oft auf dem Versicherungsmarkt angeboten und hat für Sie als Versicherungsnehmer den Vorteil, dass Sie sich als Gebäudeeigentümer mit einem einzigen Versicherungsvertrag umfassend gegen die Risiken wie Brand, Leistungswasser, Sturm und Hagel absichern können. Dies ist für Sie nicht nur praktisch, sondern oft auch günstiger als wenn die Risiken getrennt von einander bei unterschiedlichen Gesellschaften versichert werden.

Zusätzliche Gefahren absichern - Elementarschadenversicherung

Neben der Gebäudeversicherung können aber auch noch weitere zusätzlichen Gefahren mit einem Vertrag abgesichert werden. Eine zusätzliche Elementarschadenversicherung deckt auch Schäden, die beispielsweise durch Überschwemmung, Erdrutsch und -senkung, Schneedruck oder Lawinen entstehen. Achten Sie bei der Auswahl der Versicherung darauf, dass der Versicherer auch Rückstauschäden in den Versicherungsschutz mit einschließt. Ein typischer Rückstauschaden wäre, wenn es aufgrund starker Niederschläge zur Stauung Ihrer Abflüsse kommen würde und Wasser in Ihr Gebäude gelangt. Voraussetzung für den Erhalt dieses Schutzes ist ein funktionstüchtiges Rückstauventil. Auch hierbei gibt es eventuell einen Selbstbehalt im Schadenfall.

Versicherungsvergleich Gebäudeversicherung | Wohngebäudeversicherung

      Versicherungsvergleich
       >> hier starten <<
Fragen + Bedarfsübersicht Gebäudeversicherung | Wohngebäudeversicherung
>> Auf was sollte ich bei Vertragsabschluß achten?
>> Gegen welche Schäden sichert mich die Gebäudeversicherung ab?
>> Was ist nicht bei einer Gebäudeversicherung mitversichert?
>> Welche Versicherungssumme sollte ich wählen?
>> Wie soll sich ein Versicherter im Schadensfall verhalten?
>> Benötige ich je Doppelhaushälfte eine eigene Gebäudeversicherung?
>> Was sind Elementarschäden?
>> Was passiert bei Eigentümerwechsel mit der Gebäudeversicherung?
>> Müssen Anbau- oder Umbaumaßnahmen angezeigt werden?
>> Kündigungsfristen bei der Gebäudeversicherung?

Auf was sollte ich bei Vertragsabschluß achten?

Eine Wohngebäudeversicherung versichert Ihre Gebäude, Garagen und Nebengebäude auf dem Grundstück, auf welches sich der Versicherungsschutz bezieht. Beziehen Sie bei Vertragsabschluß unbedingt das Risiko Feuer, Leistungswasser, Sturm und Hagel mit ein! Finden während der Vertragslaufzeit An-,Um-oder Ausbauten am Gebäude statt, so sollten Sie dies unbedingt Ihrem Versicherer mitteilen, da hier für den Versicherer ein erhöhtes Risiko eintritt, welches nicht automatisch mitversichert ist !

Gegen welche Schäden sichert mich die Gebäudeversicherung ab?

Die Gebäudeversicherung schützt die versicherten Objekte gegen Schäden die durch Feuer, Blitzeinschlag, Explosion, Leistungswasser, Sturm und Hagel. Eventuell durch den Schaden anfallende Kosten wie Abbruch-, Aufräumarbeiten sind meist bis zu einem bestimmten Prozentsatz mitversichert. Mietausfälle als Folge von Sturm, Hagel, Wasser, Feuer und eines Leitungswasserschaden, sind meist für einen gewissen Zeitraum mitversichert.

Was ist nicht bei einer Gebäudeversicherung mitversichert?

Die Wohngebäudeversicherung versichert keine Schäden aufgrund von Bruch, Frost oder Durchnässung während der Bauphase oder wenn die Wohnung aufgrund von Umbauarbeiten nicht bewohnbar war. Ebenso findet keine Leistung statt bei: Schäden durch Erdsenkung, Erdrutsch, Erdbeben, Überschwemmung, Rückstau, Lawinen, Sturmflut und Schneedruck. Viele dieser Risiken können über eine Elementarschadenversicherung abgesichert werden. Grundsätzlich sind natürlich auch alle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Schäden nicht versichert (Fenster wurde nicht verschlossen, daraus entsteht bei einem Regen ein Schaden).

Welche Versicherungssumme sollte ich wählen?

Grundsätzlich sollten Sie eine Versicherungssumme in Höhe des aktuellen Wert ihres Hauses wählen. Bedenken Sie, dass bei Totalschaden der ursprüngliche Zustand des Hauses wieder hergestellt werden muss. Das statistische Bundesamt veröffentlicht auf seiner Internetseite die Wiederherstellungswerte für 1913 und 1914 erstellte Wohngebäude. Bei der Wohngebäudeversicherung kann man die Höhe der Versicherungssumme auch gemäß der Versicherungssumme von 1914 wählen. Hier wird der aktuelle Wert des Hauses auf die Versicherungssumme von 1914 zurückgerechnet und mit dem Bundesbauindex (Beinhaltet die jährlichen Änderungen der Preise, Löhne, etc) wieder auf die heutige Zeit vorgerechnet. Vielen Versicherer bieten Ihren Kunden auch eine gleitende Neuwertversicherung an. Mit einer solchen Versicherung vermeiden Sie eine eventuelle Unterversicherung, da sie immer an den aktuellen Bundesbauindex angepasst wird.

Wie soll sich ein Versicherter im Schadensfall verhalten?

Versuchen Sie den Schaden so gering wie möglich zu halten und sichern Sie den Schadensort bestmöglich ab, soweit es Ihre Sicherheit zulässt. Bei Brand die Feuerwehr benachrichtigen. Vergessen Sie nicht den Schaden schnellstmöglich Ihre Versicherung zu melden. Tipp: Fotografieren Sie den Schaden. Das erleichtert die Schadensabwicklung.

Benötige ich je Doppelhaushälfte eine eigene Gebäudeversicherung?

Ja!

Was sind Elementarschäden?

Elementarschäden sind Schäden durch Naturgewalten und müssen extra versichert werden. So kann man zusätzlich zur Wohngebäudeversicherung und Hausratversicherung auch Schäden gegen Überschwemmung, Sturmflut, Erdsenkung, Erdbeben, Schneedruck und Lawinen versichern = Elementarschadenversicherung.

Was passiert bei Eigentümerwechsel mit der Gebäudeversicherung?

Die bisherige Gebäudeversicherung bleibt bestehen! Der Käufer hat allerdings das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 4 Wochen zu kündigen.

Müssen Anbau- oder Umbaumaßnahmen angezeigt werden?

Ja und zwar umgehend dem Versicherer anzeigen!

Kündigungsfristen bei der Gebäudeversicherung?

Sie können mit einer Frist von 3 Monaten vor Vertragsablauf Ihre Gebäudeversicherung kündigen. Verpassen Sie diesen Termin, so verlängert sich die Versicherung automatisch um ein weiteres Jahr. Auch im Anschluss daran, gilt wieder eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vor Ablauf der Versicherung. Im Schadensfall können Sie Ihre bestehende Gebäudeversicherung mit einer Frist von einem Monat (nach Erledigung der Schadensregulierung) kündigen. Bitte denken Sie im Kündigungsfall daran, dass Sie die Versicherung immer zum Ende des Versicherungsjahres kündigen, wenn Sie Ihre Versicherungsbeiträge für ein ganzes Jahr im Voraus bezahlt haben. Ebenso können Sie Ihren Versicherungsvertrag mit einer Frist von einem Monat kündigen, wenn Ihnen Ihre Versicherung den Beitrag erhöht und im Gegenzug die Versicherungsleistung nicht verbessert.!

Achtung! Für den Fall einer Beitragerhöhung sollten Sie allerdings prüfen, ob es sich um eine gleitende Neuwertversicherung handelt (siehe auchunter „welche Versicherungssumme sollte ich bei der Gebäudeversicherung wählen“). Ist dies der Fall, so sollten Sie die Erhöhung mitnehmen, da Sie sonst Gefahr laufen unterversichert zu sein. Eine Beitragserhöhung aufgrund einer Anhebung der Versicherungssteuer ist kein Kündigungsgrund!

Wohngebäudeversicherung
Ihre Vorteile bei
tarifdirekt.de
         Top-Preisvergleiche
         Sehr günstige Tarife
         Expertenvermittung
         Informativ & unabhängig
         Keine Vertreterbesuche
Versicherung
Top-Vergleich
Stromtarif vergleichen
Rente berechnen
Gewünschte Rente
berechnen
Rente berechnen2
Rente berechnen
Tarifempfehlung
Tarifempfehlungen
Kfz-Versicherung
 Kfz-
 Versicherung

 Günstige KFZ-Versicherung
 bei unserem Partner
 berechnen.
 Ermitteln Sie jetzt
 ihr Sparpotential!

Vergleich Kfz-Versicherung
Rechtsschutzversicherung
 Rechtsschutz


 Online-Sondertarife im
 Rechtsschutz Vergleich!
 Jetzt vergleichen &
 Sparpotential nutzen!


      Vergleich Hausratversicherung
Hausratversicherung2
>>Umfrage
Umfrage Altersvorsorge
Umfrage Beratung Altersvorsorge
Ende Umfrage Altersvorsorge
Risikolebensversicherung      Berufsunfähigkeit       Altersvorsorge
Familienabsicherung zum
Spitzenbeitrag!
Risikolebensversicherung
 
 
Top-Tarife
Hervorragende Ratings
Erstklassige Absicherung
ihrer Arbeitskraft
Berufsunfähigkeitsversicherung
 
 
2008 Zulagen nutzen!
154€ für Sie & Ehegattin/en
Kindergeldberechtigte Kinder
185€ je Kind vor 2008 geb.
300€ je Kind ab 2008 geb.
Altersvorsorge
 
 
Jetzt Angebot berechnen Jetzt Angebot anfordern Jetzt Angebot anfordern
Impressum     Datenschutzerklärung     Disclaimer     Kontakt     Partner

 




Sitemap: Altersvorsorge| Fonds-Lebensversicherung| Fonds-Rentenversicherung| Kapital-Lebensversicherung| Kapital-Rentenversicherung| Riester-Rente| Rürup-Rente|
Betriebliche Altersvorsorge| Krankenversicherung| Gesetzliche Krankenversicherung| Private Krankenversicherung| Krankenzusatzversicherung| Bauherrenhaftpflicht| Bauleistungsversicherung| Feuerrohbauversicherung| Gebäudeversicherung| Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht| Hausratversicherung| Öltankhaftpflicht| Berufsunfähigkeitsversicherung| Private Haftpflichtversicherung| Krebsversicherung| Rechtsschutzversicherung| Risikolebensversicherung| Unfallversicherung| Tierhaftpflicht| Hundehaftpflicht| Pferdehaftpflicht| Kfz-Versicherung| Autoversicherung| Firmenversicherungen| Firmen-Rechtsschutz| Beitrag zur Wunsch Rente berechnen| Basisrente

Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Bitte beachten Sie unseren Disclaimer